Zwickmühle

Eine Zwickmühle ist an und für sich ein Konstrukt, das bei jeder Betätigung dem Gegner einen Verlust zufügt. Beim Mühlespiel ist dies der Verlust eines Spielsteines. Indem man sie aufmacht, schließt man sie und umgekehrt. Eine teuflische Falle. Blöd wenn man so ein Zwickmühle für sich selber baut. Die europäische Politik/die Europäischen Politiker haben das Kunststück fertiggebracht. Auf der einen Seite paktieren sie mit den fundamentalistischen Saudis, liefern Waffen und Ausrüstung und gehen vor diesen orientalischen Potentaten und Menschenrechtsverletzern auf die Knie. Dabei verraten sie jede demokratische Gesinnung. Auf der anderen Seite führen sie Krieg, gegen die, von den Saudis mit den gelieferten Waffen ausgerüsteten Steinzeitislamisten und schauen zu wie die Saudis im Jemen intervenieren. Es ist schon blöd, wenn man als deutscher Soldat in Afghanistan oder Syrien von den Garben einer Heckler & Koch Maschinenpistole niedergemäht wird. Zusätzlich hat nicht zuletzt diese Politik eine Fluchtbewegung ausgelöst, der man ratlos gegenübersteht. Obergrenzen und Beschränkungen für Kriegsflüchtlinge soll eine humane, demokratische Gesellschaft nicht einmal denken. Aber dann passiert sowas wie in Köln in der Neujahrsnacht. Das wurde ohne Zweifel von bestimmten Teilen der Presse hochgejubelt und dummerweise von der Polizei anfangs beschönigt. Dann geht ein Teil der Bevölkerung auf die Straße und schreit: Grenzen dicht, alle Asylsuchenden sind Vergewaltiger und Diebe. Aber außer: „Wir schaffen das“, im Brustton der Überzeugung zu sagen, ist nicht viel geschehen, um die tausenden Flüchtlinge so rasch wie möglich zu integrieren. Und darum geht es letztendlich, wenn es überhaupt geht. Europa strebt momentan eher auseinander, als dass es die vielgepriesene Solidarität erlebt. Polen und Ungarn setzen auf Nationalismus, England überlegt den Austritt und die meisten Menschen in Europa haben den europäischen Gedanken noch lange nicht im Herzen eher im Gegenteil. Die Türkei, ein potentieller Aufnahmekandidat, entwickelt sich zur Diktatur und unterstützt die Ölverkäufe des IS. Während die Türken im eigenen Land eine Krieg gegen die Kurden führen, sind sie in grober Mißachtung des Völkerrechtes in den Irak einmarschiert. Aber wir können nicht wirklich was sagen, denn wir brauchen sie um den Flüchtlingsstrom wenigstens einigermaßen zu kanalisieren. Den europäischen Bürger bedrückt  eher, dass   er seinen Reichtum plötzlich teilen sollen, mit Menschen aus einem anderen Kulturkreis. Und Politik, die auf diese Ängste nicht reagiert, läuft Gefahr von weit Rechts überholt zu werden.Wir stehen vor Tatsachen, die man nicht mehr rückgängig machen kann. Wir wissen noch nicht, was dabei rauskommt. Wir sind in der Zwickmühle und haben nicht mehr allzu viele Steine zum Setzen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s