Die eine Hälfte der Welt

 

Während Millionen hungern, in Krieg und Armut versinken, gehört die Hälfte der Reichtümer dieser Welt 65 Menschen. 65 Einzelpersonen verfügen über so viel Geld und damit so viel Macht, dass sie die Geschicke dieses Planeten mit ihren Investitionen bestimmen können. So steht es heute in der Zeitung. Darüber hinaus haben sie Einfluss auf Presse und Medien. „Pressefreiheit, ist die Freiheit 200 reicher Menschen ihre Meinung kundzutun“, hat Paul Sethe, der Gründungsherausgeber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung gesagt. Tatsache ist, dass die Herstellung von Printmedien immer mehr Kapital erfordert und auch die elektronischen Medien nur mit massivem Kapitaleinsatz ermöglicht werden. Darum ist der Kreis jener, die diese Medienlandschaft beherrschen, in den letzten Jahren immer kleiner geworden. Deshalb hören wir nur das, was wir hören sollen. Eine demokratische Meinungsbildung ist Schnee von gestern. Wir leben in Wahrheit in einer Feudalgesellschaft. Der Großteil der Werktätigen plagt sich ein Leben lang für die Profite der Reichen. Die Banken sind die Instrumente, um diese Reichtümer nach oben zu verteilen. Und die Bankdirektoren sind schlimmer als jeder Rauschgifthändler. Die ganze Gesellschaft ist süchtig nach Geld und das sind die Dealer, die an jeder Straßenecke mit ihren Krediten locken. Künstlich geschaffene Bedürfnisse, werden mit Krediten bezahlt. Die Menschen verrichten ungeliebte Tätigkeiten um sich Dinge anzuschaffen, die sie nicht brauchen. Da ein wenig, dort ein wenig, noch ein Kleinkredit und für das neue Auto und den Urlaub, bis sie ohne das Geld der Bank nicht mehr leben können, und dann zwingen sie die Kreditnehmer  ihn in die Knie. Die Bank steht im Grundbuch, sie hat das Haus und partizipiert am Lohnzettel, genau wie der Staat, nur ist sie am Lohnzettel nicht extra ausgewiesen. Und dann heißt es: Es geht sich aus, wenn ich in der Pension bin, bin ich schuldenfrei. Ein Leben für die Bank.  Und damit finanziert das Bankwesen dann die dummen Träume derjenigen, die die Welt gleich im großen Stil plündern.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s