Sauregurkenzeit

 

 

Es tröpfelt so dahin. Nichts wirklich Aufregendes.  Das die EM doch recht unvermittelt  und unerwartet zu Ende ging, macht ein wenig nachdenklich, aber ist  zu verschmerzen. Die Verfassungsrichter werden richten und wie erwartet feststellen, dass die österreichischen Beamten schlampig, aber doch irgendwie gewitzt ans Werk gehen, wenn ihnen die Gesetzeslage eine Abseitsposition beschert.  Die FPÖ  gebiert einen neuen Mythos und hat damit bei ihren Fans zumindest einen Eckball. Dass sie keinen Elfer kriegen liegt auf der Hand, dazu ist ihre Schwalbe vor dem Tor zu offensichtlich, aber zumindest haben sie erreicht, dass Van der Bellen das Spielfeld noch nicht betreten darf. Ob langfristig Hofer bei der FPÖ ein Leiberl hat, ist auch noch nicht klar. Der Cheftrainer, könnte eventuell eifersüchtig darüber wachen, dass ihm seinen Posten keiner streitig macht.  Die Engländer könnten sich heute ebenfalls ins Abseits manövrieren, man wird sehen. Das Turnier ist auf jeden Fall noch nicht zu Ende und wer gewinnt, hängt nicht nur von der Tagesform ab, sondern oft vom Zufall.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s