Selfish people

Die Engländer haben sich entschieden. Was kommt nach? Den Menschen wurde jahrelang eingeredet, dass die Zuwanderer ihnen das Brot wegnehmen und die Arbeit und die Kultur etc. Sie haben all das geglaubt und haben in ihrer heiligen Einfalt nicht bemerkt, dass das Volksvermögen nicht auf ihrer Ebene ausgedünnt wird, sondern von unten nach oben davon fließt. Die Tory Regierung unter Thatcher hat den Reichen der Welt in London ein Finanzparadies geschaffen und behauptet, von den Reichen würde das Geld nach unten sickern und alle würden etwas davon haben, das neoliberale Paradies sozusagen. Die Torrys sind dem Mythos aufgesessen, dass Geld den Gesetzen der Schwerkraft folgt und  irgendwohin sickert und der Markt alles regelt. Aber die Gesetze der Physik gelten beim Geld nicht.Beim Geld regelt die Gier und die Habsucht den Lauf der Dinge. Wenn dann noch eine „freie Presse“ den Feind bei den Zuwanderern verortet, dann ist es kein Wunder, wenn die Menschen zu irrationalen Entscheidungen Zuflucht nehmen.

Falls im November in Entenhausen  Donald Duck zum Präsidenten gewählt wird, dann sitzen wir wirklich in der Scheiße.

Ein Gedanke zu “Selfish people”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s