Mord ist ihr Hobby

 

Sie sind neben Hunden und Pferden die besten  Freunde des Menschen. Sie gehören zu jenen Tieren, die es schaffen, über die Artgrenze hinweg, freundschaftliche Beziehungen zu uns aufzubauen. Dafür werden sie seit der Zeit der ägyptischen Könige vergöttert.  Sie fressen heutzutage  vorwiegend Dosenfutter, das ein Schweinegeld kostet, vor allem wenn man zwei  davon hat, von denen jede so viel wiegt wie ein einjähriges Kind. Die Rede ist von Katzen, denn heute ist der Weltkatzentag. Wie jemand auf die Idee kommt, einen Tag zum Weltkatzentag auszurufen,  ist mir unklar. Genauso gut könnte es einen Weltschnittlauchtag geben, den gibt es aber nicht. Katzen haben es an der Seite der Menschen zu einem ziemlich privilegierten Dasein gebracht. Wir sorgen im Wesentlichen für sie, lassen sie gegen Katzenstaupe, Leukosen und was weiß ich noch alles impfen, was ein Katzenleben eben unangenehm machen könnte. Manche Tierärzte können wirklich gut von unserer  Angst vor Katzenstaupe leben. Die Katzen selber fürchten sich allerdings nicht. Die Staupe geht ihnen am Schwanz vorbei. Für sie ist es wichtig, dass Menschen ihnen auf ihren Befehl  hin die Tür öffnen, auch nachts, wenn sie gerade Lust haben,  rauszugehen, oder auch nur mal überprüfen wollen, ob die Dressur ihres Menschen schon hinreichend gewirkt hat.

Katzen sind also, seit sie die Kontrolle über uns Menschen übernommen haben hinreichend autark und ihre Stellung ist dort, wo sie sich einmal eingenistet haben meist unanfechtbar. Sie müssen sich lediglich um ein wenig Fellpflege und eventuell um die Fortpflanzung kümmern.  Wir besitzen zwei Eunuchen, also das fällt bei denen dann auch weg. Obwohl nicht mehr überlebensnotwendig  (und darin sind wir uns ähnlich, auch wir jagen nur noch zum Spaß), jagen manche Katzen gerne Vögel, die sie aber nicht fressen, sondern meist, wie bei Serienkillern üblich, irgendwo recht nett drapiert ablegen und dann darauf warten, dass sich Frauchen ordentlich erschreckt, wenn sie unvorbereitet auf den Kadaver stößt. In Deutschland killen Katzen  pro Jahr geschätzte  200 Millionen Vögel . Mord ist ihr Hobby.

Das war ein kleiner Beitrag für alle Katzenfreunde zum Weltkatzentag. Ich danke für ihr geschätztes Interesse.

Ein Gedanke zu “Mord ist ihr Hobby”

  1. wir haben einen hund namens lilly(sehr kuschel- und schmusebedürftig) die ist nicht so mordlüstern wie ihre katzen, sondern wellness-süchtig nach massagen, liebt joghurt, kuschel-decken und -tiere, -polster, mag keine nässe von oben sondern nur von unten (besonders üppige dreck-ladschen zum reinhüpfen) und übt jeden tag täglich die aufgehende sonne, mehrmals, dieser yoga-hund, bin am überlegen ihr noch andere yoga-übungen beizubringen.
    und so wird unser sonnenschein von uns allen verwöhnt und versch….. abgeschmust bis sie dann halt ab und zu grantig wird und der kleine wolfs-vorfahre zum vorschein kommt.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s