Zwetschkenfleck

 

Wenn man beim Zwetschkenpflücken, im Überschwang der Gefühle, die Leiter nicht  möglichst unverrückbar an den Baum lehnt, kann man einen ordentlichen Bauchfleck machen. Das wäre dann sozusagen auch ein Zwetschkenfleck und man hätte sicherlich ein paar zwetschkenblaue Flecken, die sich in den nächsten Tagen  gegen dunkellila verfärben, wie das auch die Zwetschken tun, wenn man denn samtig blauen Schimmer, den sie außen wie einen Ornat  tragen, abwischt.  Aus den Zwetschken kann man  Zwetschkenmarmelade oder Powidl machen. Powidl ist typisch für die böhmisch – österreichische Küche. Es ist  ein stark eingekochtes Zwetschkenmus, das man aber nicht so bezeichnen kann, weil Powidl eben definitionsgemäß kein Zwetschkenmus ist  und auch keine Marmelade und vor allem kein Kompott, weil es ohne Zucker und Geliermittel, unter mühseligem Rühren,  stundenlang gekocht wird. Powidl eben. Man kann aus den Früchten  auch alkoholische Getränke herstellen, die im schlimmsten Fall  50 % Alkohol enthalten  und Slivoviz heißen.  Berühmt ist der Zwetschkenfleck, eine Mehlsspeise (auch der Begriff Mehlspeise ist typisch österreichisch hier aber im Gegensatz zum Powidl , das vom tschechischen Povidla stammt  mit baiuwarischem Einfluß) die kulturgeschichtlich durchaus interessant ist. Früher wurde bei  der  Zubereitung eines Zwetschkenfleckes neben der Schmackhaftigkeit  auch die Form desselben beurteilt.  War dies doch durchaus ein prognostischer Faktor im Hinblick auf ein etwaiges dauerndes Zusammenleben mit der den  Zwetschkenfleck zubereitenden  Person. Es wurde darauf geachtet, ob die Zwetschken wild durcheinander  aufgetürmt oder regelmäßig verteilt oder gar zu hübschen Ornamenten angeordnet waren. Ersteres ließ auf eine gewisse Sorglosigkeit, vielleicht aber auch wilde Unbekümmertheit schließen, mit der der zukünftige gemeinsame Haushalt geführt würde. Die zweite Variante deutete auf ein geordnetes, vielleicht aber auch ein wenig langweiliges Wesen hin. Bei der dritten Version könnte es sich um einen verspielt- fantasievollen Menschen handeln. Man könnte aber auch auf einen Fetischisten mit  gefährlichen  Abgründen treffen. Es war wohl angebracht, auch  den Motiven der Ornamente Beachtung zu schenken.

Also, werte Leserinnen,  es ist Herbst / Zwetschkenzeit.  Wenn sich im Sommer etwas ergeben hat, und Sie daran denken, der Beziehung Beständigkeit zu verleihen, dann beauftragen  Sie ihn jetzt beiläufig, damit er keinen Verdacht schöpft, mit der Zubereitung eines Zwetschkenfleckes

Ein Gedanke zu “Zwetschkenfleck”

  1. eigentlich mache ich immer einen etwas langweiligen bzw. faden zwetschkenfleck, schön geordnet und angereiht, was mir eine gewisse schnelligkeit und üppige verteilung gewährleistet, für die ich schon eine rel. perfektion entwickelt habe, die ich dann aber wieder abzuschütteln versuche, denn der hang zur rel. bzw. zwanghaften perfektion, ist wieder ein selbstgezimmertes psychisches gefängnis, der mir einen teil meiner freiheit stiehlt. also werde ich ein anderes verteilungsmuster der zwetschken in betracht ziehen, viell. eines nach meinen bildern, sonnenblumen, seerosen, landschaftsbilder oder still-leben, das wär doch mal was, oder den schrei von edvard munch….möchte mich sowieso mehr der gesichts- bzw. menschen-malerei zuwenden…und die frage aller fragen herausfinden, von woher kommen wir, und wohin gehen wir, schlussendlich, wobei ich die evolutionstheorie nach charles darwin, der gottes-theorie der kath. kirche vorziehe, einfach weil sie logischer ist, und nicht wie ein abgefahrenes bibel-märchen klingt, dass schon tausendmal verfälscht wiedergegeben wurde, und mit dem ursprungstext wenig bis gar nichts mehr gemein hat.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s