Warum Norbert Gerwald Hofer kein Nationalsozialist ist und die FPÖ keine Nazipartei

 

Teil 1

Im faschistischen  Großdeutschen Reich, zu  dem auch Österreich gehörte, wurden alle  staatlichen Institutionen von der  NSDAP  auf totalitäre Weise kontrolliert. Diese Partei  wurde ursprünglich vom Großkapital finanziert,  war aber durch die Stimmen der   Arbeiter an die Macht gekommen. Die entscheidende  Reichstagswahl 1933 war  schon  vom Terror der SA und von Notverordnungen wegen des Reichstagsbrandes, den man den Kommunisten anlastete,  geprägt. Die NSDAP hatte bei dieser Wahl starke Stimmengewinne, aber nicht die absolute Mehrheit. Gemeinsam mit einem Wahlbündnis von Deutschnationaler Volkspartei, Stahlhelm und Landbund hatte sie jedoch eine parlamentarische Mehrheit und damit war der  Weg zur Diktatur geebnet. Die Führung des deutschen Reiches bestand bald darauf aus einem  verhinderten Künstler und Postkartenmaler  aus Österreich,  Adolf Hitler, und einem ebenso erfolglosen Schriftsteller, der mit seinen Romanen nicht wirkliche Beachtung fand, aber ein bemerkenswerter Redner und Demagoge war, Josef Goebbels. Eine weitere Gallionsfigur des Regimes war der damals schon morphiumsüchtige Ex -Fliegeroffizier Hermann Göring.  Vervollständigt wurde die Führungsriege durch  Heinrich Himmler, den Chef der SS. Himmler hatte eine Vorliebe für Okkultismus, germanische Mythologie  und Rassenkunde und war beinahe  wahnhaft darauf fixiert, dass die Deutschen von den Ariern, einem indogermanischen Volk, abstammen und darum über allen anderen Menschen stehen. Der homosexuelle SA Führer Ernst Röhm,  den ideologische Differenzen und sein eigener Machtanspruch bei Hitler in  Ungnade fallen ließ, wurde  gemeinsam mit zirka 200 seiner Getreuen in der Nacht vom 30. Juni auf den 1. Juli 1934 von der Gestapo, der SS und Mitgliedern der Reichswehr  ermordet.

Soweit für alle, die über diese Figuren nicht mehr so genau Bescheid wissen oder denen die Geschichte eher  nicht so liegt. Was wir aber alle wissen:  Diese Menschen waren für das monströseste  und dümmste kollektive Verbrechen, das Menschen auf dieser Welt jemals begangen haben, verantwortlich:  Die Ermordung von 6 Millionen Unschuldigen in den  Konzentrationslagern der SS. Erstaunlich ist, dass dieser Haufen gemeingefährlicher  Idioten und deren Hirngespinste eine Strahlkraft haben,  die auch heutige Politiker noch in ihren Bann zieht. Obwohl wir so ziemlich alles über diese Leute und deren Verbrechen wissen, gibt es in Österreich Menschen, die die Meinung vertreten, dass  die nationalsozialistische Ideologie auch etwas für sich hatte und die mit nationalsozialistischen Ideen, nationalsozialistischen  Symbolen  und nationalsozialistischer  Terminologie in die Öffentlichkeit treten und die nationalsozialistischen Verbrechen leugnen oder zu beschönigen   versuchen.                                                                                                                                                      Wir nehmen  es inzwischen schon fast als selbstverständlich hin, dass zahlreiche  FPÖ Mitglieder in diesem Zusammenhang aktenkundig wurden und im Umfeld der Partei zahlreiche rechtsextreme  Bestrebungen im Gange sind, die von rechtsextremen Publikationen wie der „Aula“ illustriert und angefeuert werden.   Aber auch wenn Norbert Gerwald Hofer in diesem Dunstkreis lebt und groß geworden ist (sein zweiter germanischer Vorname, den er gerne verschweigt, lässt auf ein einschlägig orientiertes Elternhaus schließen) und eine Kornblume im Revers stecken hat  – das Symbol der illegalen Nazis – und behauptet, das nicht zu wissen, ist er kein Nationalsozialist. Auch wenn Norbert Hofer einer Partei angehört, deren Proponenten immer wieder durch Verhetzung  und rassistische Aussagen  in Erscheinung treten, ist er kein Nationalsozialist.

Dass Norbert Hofer kein Nazi ist, wurde vor kurzen sogar gerichtlich festgestellt. Der Tiroler SPÖ-Chef Ingo Mayr hatte Hofer indirekt einen Nazi genannt und darf diese Behauptung nicht wiederholen.

Fortsetzung folgt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s