Über Absolutismus und Geisterbeschwörer

„Das Schöne an mir ist, dass ich sehr reich bin“,

„Es gibt viele Möglichkeiten, Karriere zu machen, aber die sicherste ist noch immer, in der richtigen Familie geboren zu werden.“

Zitat Donald Trump.

Mit dem Präsidentenamt ist für die Familie Trump nicht nur Reichtum verbunden, sondern jede Menge Jobs. In den Führungsgremien dürften die Trump  Kinder, das zeichnet sich jetzt schon ab, einen nicht unbedeutenden Einfluss gewinnen. Ich nehme an, dass in Zukunft in Amerika die Staatsgeschäfte so nach und nach im Familienimperium erledigt werden und Amerika zu  einer der vielen Firmen wird, die Trump besitzt. Wie wir ja alle wissen, hat  die Bulgarische Staatswahrsagerin Baba Wanga, schon lange vor ihrem Tod, im Jahre 1996 vorhergesehen, dass  ein Afroamerikaner der  letzte Präsident Amerikas sein wird. Das lässt nur einen  Schluss zu: In Amerika wird die Monarchie eingeführt und Donald I. wird zum König gekrönt. Vielleicht aber eh nur von Entenhausen.                                                                                                                                                       Zurück ins Mittelalter, scheint weltweit die Devise zu sein und für die Proponenten gilt, was Karl Kraus gesagt hat: Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten. Die Parallelen bei allen diesen Zwergen und ihren Schatten sind unübersehbar :

Auch in Österreich bereiten sich,  unterstützt von Eingeweihten aus der Esoterik- Szene, ein paar Leute auf eine Alleinherrschaft vor. Tina Puchinger, eine Magierin aus Niederösterreich ordiniert in Sieghartskirchen, eine knappe Autostunde von Wien. Aus ihrer Abrechnung für geleistete Dienste, für HC Strache,  die sie direkt an den Parlamentsclub der FPÖ im hohen Haus schickt, geht nicht nur hervor, dass sie einen Rabat gewährt: Sonderpreis = 6000 €“ statt der üblichen „6750 Euro“. Sondern auch was sie dafür geleistet hat: Schutz für In- und Ausland, Kraft, Energie, Schutzmantel bei Auftritten, Diverse Utensilien. Das Unfassbare  daran, wenn ich in meiner Ordination so etwas anbieten würde, würde mir die Ärztekammer sofort die Approbation entziehen und ich würde wegen Betruges eingesperrt. Wenn  ein Politiker, der sich immerhin um eines der höchsten Ämter im Staat bewirbt, sich  mit esoterischen Schwachsinn befasst,  also Entscheidungen trifft, die fern aller Realitäten sind und das auch noch aus der Parteikasse zahlt, dann mache ich mir wirklich Sorgen um die Zukunft. Nicht nur um mein Steuergeld, das über eine der höchsten Parteiförderungen der Welt in eben diese Kasse und dann zu Frau Puchinger fließt, sondern auch ob jemand, der an esoterische Schutzgeister, an Chemtrails und ähnliches glaubt, für so ein Amt geeignet ist. Ich frage mich natürlich auch, ob Nochnichtkönig Norbert Gerwald I. so einen Energieschutzmantel von Frau Puchinger verpasst bekommt, falls er gewählt wird und ob er den auch anzieht, wenn er dereinst Donald den I. besucht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s