Der Kandidat des Adels

Wenn man sich ein wenig umtut  und  sieht, von wem die Kandidaten für das Bundespräsidentenamt Zuspruch erfahren und  wer sie unterstützt, dann wird einiges klar. Ich hab die Herren vom St. Georgs-Orden schon dadurch ausgezeichnet, dass ich sie in meinem Blog erwähne  ; -).   In deren monarchistischem Umfeld tummeln sich allerhand  merkwürdige  Vereinigungen, die ebenfalls in ihren Kreisen eine Wahl Hofers befürworten.  Den Vogel abgeschossen haben aber zweifelsohne die  Freunde von der christlich-liberalen Partei auf der  Plattform: Der christlich liberale Bote, eine Jubelseite von und für Monarchisten. Dort wird für Norbert Hofer geworben mit den Worten: „Ja, Norbert Hofer, der Vertreter der Menschen und des Adels“    Unbeantwortet bleibt bei dieser Diktion  die Frage, ob Kleinadelige wie Freiherren und Barone noch zu den Menschen zählen oder eher als Halbmenschen zu bezeichnen sind oder aber als Halbadelige und ob Norbert Hofer dann auch der Kandidat für dieses missing link zwischen Menschen und Adeligen ist.

Ich muss darüber nachdenken.

https://jachwe.wordpress.com/2016/05/13/norbert-hofer-und-der-st-georgsorden/23.11.2016

Ein Gedanke zu “Der Kandidat des Adels”

  1. solche geheim-orden bzw. auch unsere regionalen provinz-geheimbünde(kiwanis, rotary-clubs, lions, soroptimisten(überhaupt die ohne frauen) )waren und sind mir schon immer suspekt gewesen, und wo der österr. wald- und wiesen-adel(die unzähligen nicht erbberechtigten verwandten) so stark vertreten ist, ist sicher was faul. hier möchte man mäuschen spielen und diese „läden“ ordentlich aufmischen, warum gibt es da keine insider-informationen, wahrscheinlich weil dort jeder, jeden mit irgendeiner schweinerei in der hand hat, und als tarnung ein bescheidenes karitatives deckmäntelchen drüber. wie gesagt eine erforschung ist hier dringend notwendig, man sollte in dieser hinsicht undercover-agenten bei solchen vereinen einschleusen. wenn ich als mann verkleidet, glaubwürdig wäre, (bin ich aber nicht), würde ich mich sofort auf die socken machen.
    möge uns der humor und das lachen niemals vergehen, bei all dem wahnsinn der tagtäglich unsre mutter erde heimsucht.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s