Gelächter an der Wolga

Putin: ich hab mir heute schon dreimal die Hose nass gemacht vor Lachen.

Medwedew : Wieso?

 Putin: Hast Du es nicht gesehen, Dimitri Anatoljewitsch?  Beim G7 Gipfel hat unser  Golem  aus Washington gesagt: die Deutschen sind böse böse….., mit einem Gesicht als wäre  Angela Merkel eine Enkelin von Adolf Hitler. Wahrscheinlich hat er ja den Außenhandelsüberschuss gemeint. Aber du hättest sehen sollen wie denen allen die Farbe aus dem Gesicht gewichen ist.. . und damit die Sache nicht allzu peinlich wird, haben sie es dann als Übersetzungsfehler deklariert.  Dimitri, Du musst mehr fernsehen, ich lass mir keinen Auftritt von ihm mehr entgehen. Der Säbeltanz in Saudiarabien, zum niederknien……  und hast Du gesehen wie er die Goldkette in den Händen gewogen hat, die  ihm die Sandhaufenscheißer umgehängt haben… … (bricht in hysterisches Gelächter aus)    wahrscheinlich hat er sich im Kopf ausgerechnet wie oft er noch zu den Saudis muss, damit er seine Schulden los wird.

Medwedew (kichernd): Dass es ziemlich lustig wird, war ja anzunehmen, aber langsam entwickelt sich Trumpy zum Entertainer.  Irgendwie erinnert er mich an Jerry Lewis, der konnte auch so dämliche Gesichter schneiden..

 Putin:  Du darfst nie vergessen, dass ich dieses Talent entdeckt habe…..

Medwedew:   Aber den Oskar für die Regie bekomme ich….

Putin:  (prustend):  Und Junker… Junker…, er hat während des Wahlkampfes gesagt: Trump bringt ihn zum Kotzen, und heute  sitzt er ihm gegenüber und muss freundlich sein, und mit ihm über Russlandpolitik und Umweltschutz reden. Ich glaub der hat während des ganzen Tages  immer nur Scheiße, Scheiße, verdammte Scheiße, gedacht.

Medwedew: (hält sich den Bauch) Und der Papst , hast Du gesehen wie die zwei Ladys mit ihren schwarzen Schleiern dort aufgekreuzt sind. Ich dachte er fragt sie gleich wer den gestorben ist. Aber er hat sich nichts anmerken lassen und eine ziemlich eiserne Miene bewahrt, als würde er grad mit Lucifer über Judas Ischariots geplante Abschiebung  aus der Hölle in den Himmel verhandeln.

Putin:(wischt sich die Tränen aus den Augen) Es ist einfach zu schön um wahr zu sein. Das haben wir wirklich gut gemacht. Dimitri Anatoljewitsch,  lass uns einen trinken gehen.

Ein Gedanke zu “Gelächter an der Wolga”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s