Version I und Version II

I.Zivilversion
Der ORF berichtet in der Zeit im Bild Mittagsausgabe darüber, dass die Mindestsicherung für Alleinerziehende mit einem behinderten Kind von rund 1700 Euro auf rund 1200 Euro gekürzt wird. Der folgende Bericht, in der gleichen Sendung, zeigt ein paar schwer betroffene Männer vom Industriellenverband, die traurig um einen Tisch sitzen, weil der Strom teurer wird und die Kosten dafür insgesamt für die österreichische Industrie summa summarum etwa 50 Mio. Euro ausmachen wird. Sie wünschen sich dafür vom Staat, also von uns, dass wir die CO2 Abgaben für sie zumindest teilweise übernehmen.

II. Literarische Wutbürgerversion
(Die in diesem Text vorkommenden Figuren sind frei erfunden niemand ist konkret gemeint- nur lesen wenn ihnen Kraftausdrücke nichts ausmachen.)
Der ORF berichtet in der Zeit im Bild Mittagsausgabe, dass die rechte Regierung im Ständestaat Österreich die Mindestsicherung für Alleinerziehende mit behindertem Kind um 500 Euro kürzt. Gleichzeitig sitzen ein paar weinerliche Typen von der Industriellenvereinigung, die aussehen wie arschgefickte Hampelmänner, um einen Tisch und beklagen sich lauthals darüber, dass der Strom teurer wird und sie wohl demnächst alle am Bettelstab darben werden, wenn der Staat ihnen nicht zumindest bei der CO2 Abgabe unter die Arme greift. Wie es der Alleinerziehenden mit der Strompreiserhöhung geht, wenn man ihr 500 Euro im Monat nimmt, ist diesen vollgefressenen Arschgeigen, die zum Teil kaum Steuern zahlen, und riesige Privatvermögen in steuerschonenden Stiftungen parken vollkommen Wurscht.
(Und da bin ich noch sehr zurückhaltend bei meiner Wortwahl)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s