Von links unten nach rechts oben

Unter Viktor Klima wurden meine Zweifel, dass die Sozialpolitik der SPÖ nicht dem entspricht, was sie zu sein vorgibt, zusehends bestärkt. Als Viktor Klima dann, nachdem Wolfgang Schüssel ihn zusammen mit der FPÖ ausgebremst hatte, direkt beim Großkapital unterkam und Chef bei VW Argentinien wurde, war klar, dass er kein sozialistischer Politiker, sondern ein Manager war, für den nur die eigene Karriere zählte. Die folgenden Kanzler und Parteivorsitzenden, also Schüssel, Gusenbauer, Faymann und Kern scheinen eine ähnliche Amtsauffassung gehabt zu haben und sind nach ihrem Rücktritt, wegen politischer Erfolglosigkeit, ins große Geschäft eingestiegen und verdienen auf Grund ihrer politischen Erbmasse ganz ordentlich. Mit ordentlich meine ich Millionen. Politische Posten werden zusehends als Versorgungsposten oder als eine notwendige Vorstufe zu Reichtum gesehen. Die jetzige Regierung exerziert das gerade wieder vor, indem sie gut dotierte Ämter erfindet und an Günstlinge aus ihren Reihen vergibt. Das Ganze erinnert ein wenig an die Ämterlaufbahn im alten Rom. Wer es bis zum Prätor brachte, konnte die dann von ihm verwaltete Provinz nach Belieben ausplündern. Was Wunder, wenn auch die Nebenfiguren ihre Beziehungen in einflussreiche politische Kreise in blanke Münze verwandeln wollen. Die Exgattin von Viktor Klima, eine gelernte Volksschullehrerin, hat nach der Trennung von ihrem Viktor das Lager gewechselt und sich bei der ÖVP eingeschleimt. Sie unterstützte Johanna Mikl -Leitner bei der Wahl zur Landeshauptfrau. Die Pferdenärrin, die ehrenamtliches Mitglied des Direktoriums des Badener Trabrennvereines war, wurde jetzt zur Leiterin der Hofreitschule bestellt, obwohl sie die geforderten Qualifikationen nicht hat und nicht Erstgereihte war. Die zuständige Ministerin Elisabeth Köstinger verteidigt ihre Entscheidung, während Exminister Bartenstein, der im Aufsichtsrat der Hofreitschule sitzt, aus Protest zurücktritt und von Postenschacher spricht. Er muss es wissen.

Zustände sind das, …… wie in Österreich

https://kurier.at/wirtschaft/die-neuen-geschaefte-der-ex-kanzler/400034239

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s