Kulturpolitik

Ich bin jetzt das, was man im englischen Sprachraum „retiree“ nennt. Die neugewonnene Freiheit nutze ich für den Besuch einer Ausstellung Marc Rothkos im Kunsthistorischen Museum. Zuerst – quasi aus alter Gewohnheit – gehe ich aber ins Naturhistorische Museum, ich hab ja Zeit. Dort kostet der Eintritt für „retirees“ 10 Euro. Darum bin ich erstaunt, als ich im Kunsthistorischen Museum 12 Euro zahlen muss. Auf meine dahingehende Frage antwortet der freundliche Herr an der Kassa Folgendes. „Das mein Herr, haben sie der türkis-blauen Regierung zu verdanken“. Als er meinen fragenden Gesichtsausdruck sieht, zögert er kurz, sieht mich mit einem musternden Blick an und dann – ich scheine wohl vertrauenswürdig – setzt er mit einem Seufzer fort: „Wissen Sie, wir nennen uns zwar noch eine Kulturnation, aber bei dem Tempo wie jetzt das Kulturbudget beschnitten wird, sind wir es bald nicht mehr. Für die Museen gibt es wesentlich weniger Geld, wir sind angewiesen uns selber zu finanzieren…. freie Preisgestaltung….., deshalb 12 Euro bitte. „Das war nicht anders zu erwarten“, antworte ich. „Die Förderung kriegen jetzt die, freiheitlichen Mütterrunden, die blauen Pensionisten, die Maibaumkraxler und die Lederhosenträger“. Er nickt. „Und die zusätzliche Verwaltungsebene, die hier überall eingezogen wird und die niemand braucht, kostet mehr, als sie bei uns überhaupt einsparen können“, gibt er dann zur Antwort. Ich deute mit einer Bewegung meines rechten Zeigefingers einen Schmiß an meiner Wange an und er versteht sofort: „Genau die“, bestätigt er meine Vermutung. „Das wird zäh, das wird viel Geld kosten und wahrscheinlich wieder ein gerichtliches Nachspiel haben, aber… wir kämpfen weiter“, sage ich, nehme meine Eintrittskarte und hebe die geballte Faust. „Venceremos“. Er tut es mir lächelnd und mit Verschwörerblick gleich. Ich drehe mich um und stelle erstaunt fest, dass sich hinter mir inzwischen eine Schlange von 20 Personen gebildet hat, die mich alle einigermaßen verdutzt ansehen, als ich mit geballter Faust an ihnen vorbeischreite.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s