Halleluja Sebastian…….., über den Einsatz von Hypnose in Politik und Religion

Das Geschäftsmodell der evangelikalen Freikirchen, bei denen Sebastian Kurz gerade ein Gastspiel gab, ist ein ganz einfaches.

1. Berufe Dich auf die Religionsfreiheit, dann kannst Du in einem demokratischen Staat tun und lassen, was Du willst.

2. Biete den Leuten einen eingängigen und leicht zu verstehenden Glauben an und verbinde diesen mit metaphysischen Erlebnissen.

3. Sei lustig und nähre die Hoffnung – das ist in einer immer trauriger werdenden Welt der Erfolgsfaktor schlechthin.

4. Mach mit dem Konzept so viel Geld wie möglich.

5. Es kann Dir faktisch nichts passieren, auch wenn Menschen durch Dich zu Schaden kommen oder Du sie versklavst – es ist erlaubt, denn es ist Religion.*

Hier ist die Anleitung für alle, die eine Religion als Geschäftsmodell in Betracht ziehen. (Aber nicht weiter sagen.)

Nimm ein paar Versatzstücke und Heilsversprechen aus dem Christentum, das hat sich nämlich schon bewährt. Aus dem Christentum sind inzwischen hunderte unterschiedliche Kirchen hervorgegangen*1), da kommt es auf eine mehr oder weniger nicht mehr an. Das Etikett „christlich“ ist kein eingetragenes Warenzeichen, bürgt aber für eine gewisse Qualität und damit bist du immer vorne dabei.
Als Identifikationsfigur ist ein jugendfrischer Jesus immer noch der Hammer und du brauchst bei der Produkteinführung kaum Werbung für ihn zu machen, weil ihn ohnehin jeder kennt. Dann verknüpfe das Ganze mit zeitgemäßen Heilsversprechungen. Dass man in den Himmel kommt, wenn man bedingungslos glaubt, ist ein alter Hut und der Beweis dafür ist eigentlich auch immer noch ausständig. Da muss was Besseres her, etwas das hier und jetzt zu funktionieren verspricht. Da eignet sich eine Idee aus dem Calvinismus*2) hervorragend, nämlich die Idee des Auserwählt- Seins. Der Calvinismus, eine im 16. Jhd. von Johann Calvin in der Schweiz gegründete Abspaltung von den Katholiken besagt: Jesus ist gar nicht für alle da, sondern nur für die Auserwählten und wer das ist, wurde bereits vor der Erschaffung der Welt bestimmt. (sic!) Und woran erkennt man die Auserwählten? Sie sind reich! Und woran erkennst Du, dass Du auserwählt bist? Wenn Du uns folgst – also den Ruf Gottes erkennst – bist Du klarerweise auserwählt und es wird Dir wohl ergehen auf Erden*3). So einfach ist das. Du zahlst bei uns als Mitglied der Auserwählten den Zehent (die meisten evangelikalen Gruppierungen/ Pfingstgemeinden etc. heben den Zehent ein) und wir bringen Dich zu Deiner Bestimmung -> siehe Reichtum -> siehe Glück -> siehe Himmelreich.

Nun ist das ein Konzept, das durchaus ansprechend ist und dem Religiös – Suchenden den Zugang zu diesen Gruppierungen nicht unbedingt erschwert. Sich selber für auserwählt zu halten, tut einfach gut und hebt einen wohltuend vom Rest der Menschheit ab.

Dann muss aber, um die Menschen auf Dauer zu binden, noch was her, was den Glauben festigt – etwas Spirituelles! Und da greifen die evangelikalen Prediger beispielhaft auf ein uraltes Konzept zurück, das seit Jahrtausenden in allen Religionen verwendet wurde, aber heute mit wissenschaftlichen Erkenntnissen aufgemotzt wesentlich zuverlässiger funktioniert und dazu dient, den Gläubigen dort eine spirituale Realität vorzugaukeln, wo weder Spiritualität noch Realität ist. Dieses spirituelle Moment bekommen die Mitglieder der evangelikalen und anderer sogenannter Freikirchen in Form des pompösen Auftretens eines Predigers, der unterstützt von elektronischer Musik, Mikrofon und Halleluja die Gemeinde im wahrsten Sinn des Wortes in religiöser Ergriffenheit erstarren lässt. Ein Mann wie ein Schamane oder ein Voodoo -Priester, der den Heiligen Geist rufen und damit die Menschen reihenweise in Trancezustände versetzen kann.

Dass der Calvinismus besagt, dass jeder ein Prediger oder Pastor sein kann, trifft sich für den angestrebten Zweck ziemlich gut. Viele selbsternannte Pastoren der Evangelikalen, auch dieser Ben Fitzgerald, der für den lieben Sebastian gebetet hat, erzählen ihren Schäfchen dieselbe Geschichte: Faktisch alle waren drogensüchtige Verbrecher oder sonst irgendwie asozial, bis sie den Ruf Gottes vernahmen. Und, voila! Jetzt reden sie direkt mit dem Heiligen Geist und können dessen Wirken in den Glaubensbrüdern manifestieren, indem sie sie zu Boden stürzen lassen. So ein Erlebnis hinterlässt einen tiefen Eindruck und ist gleichzeitig ein Machtelement, das der Manipulation Tür und Tor öffnet.*4)

Alle diese Erweckungskirchen, alle diese Prediger machen sich Techniken der Hypnose und der permissiven Tranceinduktion zunutze*5) Und wenn man so einer Erweckungsveranstaltung als neutraler und fachkundiger Beobachter beiwohnt, dann begreift man bald, dass hier ein hocheffizienter Showhypnotiseur am Werk ist. Alle diese Techniken sind für Laien, die keine Kenntnisse der Hypnose haben, vollkommen undurchschaubar. Aber für Fachleute, die mit Hypnose vertraut sind und damit täglich arbeiten, sind sie offensichtlich. Ich habe mich ziemlich lange mit diesem Phänomen befasst und die Vorgangsweise dutzender evangelikaler Prediger studiert und bin dabei aus dem Staunen nicht mehr herausgekommen. Alles, was ich in vielen Lehrjahren bei den besten Hypnosetherapeuten Europas gelernt habe, findet sich als subtil genutztes Detail bei den evangelikalen Predigern wieder. Und sie bewirken damit, dass reihenweise Menschen in sich zusammensinken, mit den Extremitäten zucken und weitere beeindruckende Zeichen eines Kontrollverlustes zeigen und glauben, der Heilige Geist sei in sie eingefahren. Es ist absolut erstaunlich, wie rasch diese Prediger eine Halle mit ein paar tausend Leuten im Griff haben und alle nach ihrer Pfeife tanzen lassen. Erklärt wird das aber mit dem Wirken des Heiligen Geistes, der in den Pfingstbewegungen in dieser Hinsicht eine sehr zweckmäßige Rolle spielt. Mit dem Heiligen Geist werden den Gläubigen jene Phänomene erklärt, die der oder die Prediger mit ausgeklügelten Techniken aus dem Repertoire der Hypnose herbeiführen. Diese Leute sind ganz offensichtlich hervorragend ausgebildet und von einer unglaublichen Professionalität. Gleichzeitig ist die ganze Organisation solcher Veranstaltungen sehr präzise koordiniert. Von der meist jugendlichen Halleluja-Band, über eine allfällige Doppelkonference bei ausländischen Predigern, die durch die Gemeinden tingeln, bis hin zur dramatisch inszenierten Dämonenaustreibung und Wunderheilung ist alles perfekt arrangiert. Es werden verschiede Techniken aus den Lehrbüchern der Hypnose angewendet. Neben typischen Elementen aus der Showhypnose wie dem sogenannte „Postural Sway“ werden auch komplexere Elemente der Beeinflussung eingesetzt. Dissoziationstechniken oder das sogenannte „Seeding“, aber auch Fixationstechniken, Schock- und Überraschungselemente, die üblicherweise bei ein paar „Leicht- Gläubigen“ (= besonders suggestiblen Personen) rasch eine Trance herbeiführen. *6) Sobald dies erreicht ist, führt das in der aufgeheizten Stimmung eine deutlich erhöhte Trancebereitschaft und eine Erwartungshaltung herbei und die wird dann sehr geschickt genutzt und eindrucksvoll als Massentrancephänomen zelebriert. Überall liegen dann Menschen am Boden, winden sich in Verzückung und zum Teil treten Krampfanfälle auf. Andere stehen mit erhobenen Händen und verklärtem Blick herum und warten noch auf die Salbung des Heiligen Geistes. Wieder andere reden in Zungen – das heißt sie brabbeln Unverständliches vor sich hin, weil ihnen dieses Verhalten vorher durch eine raffinierte Suggestion nahegelegt wurde. Bei jedem, der an so einer Veranstaltung teilgenommen hat und dabei in Trance gegangen ist, bleibt der tiefe Eindruck, etwas Außergewöhnliches erlebt zu haben, zurück. In Wahrheit sind das simple Techniken, deren sich schon der Teufelsaustreiber Johann Josef Gaßer und der Hypnotiseur Franz Anton Mesmer am Beginn des 18. Jahrhunderts bedient haben, um Massentrancen zu erzeugen. *7)
Zum Abschluss dieser Veranstaltungen kommen die Prediger dann zum Punkt: Der noch tief beeindruckten Gemeinde – zum Teil sind sie noch unter dem Einfluss der Trance- wird klargemacht, dass jetzt Geld gesammelt wird und dass jeder tief in die Tasche greifen soll, weil ja der Prediger mit ihrem Geld so viel Gutes zu tun gedenkt. Da kommen dann schon mal in der Gruga Halle in Essen, wo sich 7000 Gläubige versammeln, ein paar hunderttausend Euro zusammen, über die der Pastor, der das einsackt, vermutlich niemandem Rechenschaft schuldig ist.

Was Wunder, dass eines der obersten Gebote in den Freikirchen besagt: Jede Beschäftigung mit Okkultem – dazu zählt natürlich auch und besonders das Phänomen der hypnotischen Trance – ist verboten und ruft sofort den Teufel auf den Plan. Das wird schon den Kindern eingeschärft und mit dem Verbot vieler Filme und Kinderbücher untermauert. Wissen ist Macht und soll nur den Priestern zugänglich sein. Das haben alle Religionen so gehalten.

Woher kommt das Phänomen der evangelikalen Freikirchen? Aus Amerika. Es ist jene Religion, die dem neoliberalen Gedankengut mit ihrem Glauben: Reich ist gleichzusetzen mit auserwählt den Boden bereitet, auf dem die Manipulation einer ganzen Gesellschaft erst so richtig gut funktioniert. Amerika ist jenes Land, in dem immer schon Erweckungsprediger mit der einzigen Absicht, sich selber zu bereichern, durch die Lande zogen, um Gutgläubigen das Geld aus der Tasche zu beten. Mehr als 50 Millionen dieser fundamentalen Christen, denen als Basis ihres Glaubens eine wörtliche Auslegung der Bibel aufs Auge gedrückt wird, haben Donald Trump gewählt, der sich mit seiner primitiven und stockkonservativen Weltsicht bei diesen Leuten eingeschleimt hat.
Gehen wir einen Schritt weiter – oder genauer gesagt einen Schritt zurück: Schon aus dem Jahr 2007 stammt ein Artikel, den ich unten verlinkt habe.*8) Es wird darüber berichtet, dass sich südamerikanische Bischöfe darüber beklagen, dass immer mehr evangelikale Sekten vor allem in Brasilien Fuß fassen und sich ausbreiten und der katholischen Kirche immer mehr ihrer Schäfchen abspenstig machen. Pro Woche seien zum Teil mehrere hundert neue Pfingstgemeinden aus dem brasilianischen Boden geschossen. Weiters wird berichtet, dass der CIA*9) und sehr viel amerikanisches Geld hinter diesen Pfingstgemeinden steht, mit der Absicht die linksgerichteten Befreiungstheologen auszuschalten, die Kirche zu spalten und Einfluss auf die Politik zu gewinnen. Zu dieser Zeit hätte man das noch als übertrieben und weit hergeholt ansehen können. Obwohl, der Vatikan gehörte immer schon zu den gut informierten Kreisen, das sollte man nicht vergessen.

Aber ein religiöser Imperialismus, Massenbeeinflussung und Manipulation über eine synkretische Pseudoreligion, die von einem Geheimdienst gesteuert wird? Wer kommt denn auf so was? Eine klassische Verschwörungstheorie? Vollkommen unglaubwürdig hätten alle gemeint.

Jair Bolsonaro, der im Oktober 2018 gewählte Präsident Brasiliens, der frauenfeindlich, schwulenfeindlich, offen rassistisch und ein Fan der brasilianischen Militärdiktatur ist, gehörte der römisch-katholischen Kirche an. Seit etwa 2008 besucht er jedoch regelmäßig den Gottesdienst in baptistischen Kirchen. Seine Ehe mit Michelle de Paula wurde von einem Pfarrer der Pfingstkirche Assembleia de Deus geschlossen und Bolsonaro ließ sich 2016 von Pastor Everaldo Pereira (ebenfalls Assembleia de Deus und Chef der Partido Social Cristao) im Jordan erneut taufen. In seinen gesellschaftspolitischen Positionen steht er ebenfalls den evangelikalen Freikirchen sehr nahe, von denen er auch starke Unterstützung erfährt. *10)

Efraim Rios Montt, der Präsident von Guatemala, der wegen Völkermord im eigenen Land von einem guatemaltekischen Gericht zu 80 Jahren Zuchthaus verurteilt wurde, war ebenfalls Mitglied einer Pfingstgemeinde.*11) Der derzeitige Präsident von Guatemala, der TV-Komiker und engagierten evangelikale Christ, Jimmy Morales ist Abtreibungsgegner, lehnt die Homo-Ehe ab und hat mehr Rezepte im Kampf gegen Minderheiten als gegen die grassierende Korruption. Auch in Kolumbien, in Venezuela, in Costa Rica greifen evangelikale Prediger nach der Macht. Bolivien hat die größten Lithiumvorräte der Welt. Evo Morales hatte einen Vertrag mit deutschen Firmen über die Ausbeutung geschlossen, diesen Vertag aber wieder gekündigt. Er wurde vom Militär zur Abdankung gezwungen mit allen möglichen Anschuldigungen und ist außer Landes geflüchtet. Seine Nachfolgerin Jeanine Anez, ist eine evangelikale Christin, sie betet jetzt für das Land und sorgt dafür, dass die weiße Minderheit im Land wieder die Kontrolle über die Bodenschätze und die indigene Bevölkerung hat.

Ist das eine Erfolgsgeschichte? Anfang der 1990er Jahre in Brasilien und in ganz Südamerika faktisch unbekannt, stellen die von Amerika finanzierten Pfingstgemeinden jetzt den Präsidenten von Brasilien und Guatemala und es gibt alleine in Brasilien 50 Millionen Menschen, die diesem neuen Glauben anhängen und die jeden Sonntag von den Pastoren darüber instruiert werden, wer zu den Auserwählten gehört und wer nicht. Wenn man die Geschichte erfinden würde, niemand würde sie glauben.

Was bedeutet es dann für Österreich, dass sich Sebastian Kurz bei einer Art Massenanbetung vom Pastor einer Pseudoreligion segnen lässt? Was bedeutet es, dass er eine Ansprache vor ein paar tausend vorwiegend naiven Jugendlichen hält, die zu Awakening Europa, einem als ökumenische Veranstaltung getarnten Sektentreffen, in die Wiener Stadthalle gekommen sind? Was bedeutet die gesetzeswidrige Anerkennung dieser Religionsgemeinschaft seitens des ÖVP-dominierten Kultusamtes im Jahr 2013? „Die gesetzliche Anerkennung der Freikirchen als einheitliche Religionsgemeinschaft konnte seinerzeit nur unter Verletzung von Gesetzen erfolgen. Aus unerklärlichen Gründen wurden nämlich Bestimmungen, die für die gesetzliche Anerkennung von zentraler Bedeutung sind, außer Acht gelassen. Die zwingend notwendige gemeinsame, eindeutige Lehre war beispielsweise vorgeschoben und der frühere Bestand als Bekenntnisgemeinschaft war nicht gegeben.“*12) Was bedeutet es, dass Kardinal Schönborn, ein hoher Vertreter der katholischen Kirche, die immer schon neidvoll auf die Zuwächse der Pfingstgemeinden schielt, bei so einem Event dabei ist und nichts Schlechtes daran findet? Was bedeutet es, das einer von Kurz´ besten Freunden bei einer sektenähnlichen katholischen Organisation, dem Opus Dei engagiert ist? Was bedeutet es, dass sich auch die katholische und evangelische Kirche für eine gesetzeswidrige Anerkennung der Evangelikalen ausgesprochen haben?

Jeder möge sich jetzt darüber seine eigenen Gedanken machen.

Nur weil du paranoid bist, heißt das nicht, dass sie nicht hinter dir her sind. (Curt Cobain – zumindestwird ihm dieser Ausspruch zugeschrieben)

Anmerkungen und verwendete Veröffentlichungen:

* Ich habe im Laufe der Zeit eine erkleckliche Anzahl von psychisch schwerst geschädigten Menschen aus dem Dunstkreis der Evangelikalen erlebt. Einer der krassesten Fälle bleibt wohl eine junge Frau, die sich wegen ihrer Schuldgefühle, die ihr von der Gruppe eingeredet wurden, mit einer Schere beide Augen zerstörte.

1*https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_christlicher_Konfessionen

2*https://de.wikipedia.org/wiki/Calvinismus

3*Jeder Mensch, den Gott erwählt hat, wird Gott erkennen. Die Erwählten können dem Ruf Gottes nicht widerstehen (Joh 6,44 LUT, Röm 8,14 LUT). Die einmal Geretteten werden gerettet bleiben. Es sei unmöglich, Gottes Gnade wieder zu verlieren Röm 8,28 LUT, Joh 6,39 LUT

4* Ich habe vor Jahren mit einem Mitglied einer Freikirche, deren Chef fast ein Drittel eines erzkatholisches Dorfes in Oberösterreich übernommen hatte, gesprochen. Er hat mir erzählt, dass er nicht nur bei der Messe, die dieser Prediger hält, zu Boden stürzt und in Trance fällt, sondern dass er auch dann, wenn er evangelikale Veranstaltungen – die über einen bestimmten Sender in den frühen Morgenstunden aus Amerika übertragen wurden – im TV sah, schlagartig in Trance geriet. Der Chef dieser Gruppe, ein Volksschuldirektor – passenderweise immer in Weiß gekleidet – hat sich, nachdem die Gruppe unter medialen Beschuss kam, aus dem Staub gemacht. Ich vermute, dass einzelne Mitglieder der Gruppe immer noch auf seine Wiederkunft hoffen.

5*https://www.hypnovita.de/anleitungen/hypnoseeinleitungen-induktionen/milton-erickson-hypnoseinduktion

6* Ich selber habe solche Phänomene im Zusammenhang mit Vorträgen über Hypnose immer wieder gezeigt und meine Probanden reihenweise in Trance sinken lassen. Ich bin akademisch geprüfter Arzt für medizinische Hypnose. Diese Ausbildung kann man an der medizinischen Fakultät der Universität Wien machen. Hypnose ist ein Verfahren, das inzwischen nicht nur Zahnärzte bei Angstpatienten einsetzen, sondern das in einem weiten Bereich der Medizin und der Psychotherapie effektiv angewendet werden kann.Hypnose wird von ausgebildeten Ärzten und Psychotherapeuten in Übereinkunft mit den Klienten zur Behandlung von Krankheiten angewendet und ist höchst effizient. Wenn sie ohne Wissen und Zustimmung von Menschen eingesetzt wird, um diese zu manipulieren und gefügig zu machen so ist das in meinen Augen gefährlich und kann schwerwiegende Folgen haben. Die meisten dieser komplexen Hypnosetechniken hat der geniale amerikanische Psychiater und Hypnosepapst Milton H. Erickson für die Therapie entwickelt. Da es zu aufwendig wäre, alle diese Techniken zu beschreiben, verweise ich hier auf das Internet. Besonders bei youtube findet man jede Menge Videos zu den angesprochenen Themen.
z.b. blitzhypnose-postural-sway

7*https://de.wikipedia.org/wiki/Johann_Joseph_Ga%C3%9Fner

8* https://www.publik-forum.de/Publik-Forum-17-2007/cia-gegen-die-kirche-der-armen

9* Vielleicht sollte man hier noch erwähnen, dass das amerikanische Militär und der CIA schon seit den 40er Jahren extensiv Experimente mit Hypnose und den Möglichkeiten, die sich damit bieten, durchgeführt hat. Ursprünglich wurden diese Arbeiten noch veröffentlicht, später hat man dann darauf wohl aus gutem Grund verzichtet. Eine wissenschaftliche Arbeit aus dieser Zeit habe ich zufällig erhalten. Es geht dabei darum, ob man in Hypnose jemanden dazu bringen kann eine andere Person zu töten. Kurz vorweggenommen: Es geht.

Klicke, um auf 581e15e09d1ed73ea65a41febcbd6f26cc4a.pdf zuzugreifen

10*https://blickpunkt-lateinamerika.de/artikel/kinderprediger-wirbt-fuer-praesident-bolsonaro/

11*https://de.wikipedia.org/wiki/Efra%C3%ADn_R%C3%ADos_Montt

12* ttps://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20190617_OTS0133/kurz-massenanbetung-freikirchen-bedanken-sich-bei-oevp-fuer-gesetzeswidrige-anerkennung-im-jahr-2013

13*https://dasbiber.at/blog/awakening-austria-ich-war-dabei
Bei Awakening Austria ist genau das alles passiert, von der Dämonenaustreibung bis zur Tumorheilung

Südamerika brennt – Fundamentalisten greifen nach Kontinent

https://www.schweizamwochenende.ch/nachrichten/aussteiger-warnen-vor-freikirchen-131059707

https://lateinamerika-nachrichten.de/artikel/die-ankunft-des-evangelikalen-zeitalters/ (19.62019)

https://www.dw.com/de/kommentar-demokratien-in-lateinamerika-im-w%C3%BCrgegriff-der-evangelikalen/a-42493635

Verwendete Literatur
Milton Erikson/ Ernest Rossi/Sheila L.Rossi :Hypnose
Joh G. Kappas: Professional Hypnotism Manual
Tom Faith: Handbuch der Instanthypnose
Ilja Greskowitz: Impromptu Hypnose
John Grinder Richard Bandler: Therapie in Trance
John Grinder Richard Bandler: Patterns
Jeffrey K. Zeig: Meine Stimme begleitet Sie überallhin
Stephen Gilligan: Therapeutische Trance
S-Mic: Hypnose, Suggestion und Gedankenkontrolle
https://www.semanticscholar.org/paper/Antisocial-compulsions-induced-under-hypnotic-Watkins/8799581e15e09d1ed73ea65a41febcbd6f26cc4a (18.6.2019)
uva.

https://www.gmx.at/magazine/panorama/paula-white-donald-trumps-gottesfluesterin-34183818

PS: Falls mich jemand wegen meiner Darstellung oder wegen Verächtlichmachung einer Religion verklagen möchte, ich bin jederzeit bereit vor einem österreichischen Gericht (ganz sicher nicht vor einem amerikanischen) den Wahrheitsbeweis für das, was ich hier schildere, anzutreten. Und ich bin überzeugt, dass mich tausende Wissenschaftler, Ärzte, Psychologen und andere rational denkende Menschen aus allen Schichten der Gesellschaft dabei unterstützen werden.
Aber ich weiß, das wird man nicht riskieren, der Heilige Geist der Evangelikalen scheut das Licht der Öffentlichkeit.

5 Gedanken zu „Halleluja Sebastian…….., über den Einsatz von Hypnose in Politik und Religion“

  1. Die versch. Religionen und die Politik sind die größten Übel der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft: Meine „Religion“ ist die Evolution, die Natur und meine Nachkommen, deren Lebensraum durch Zerstörung der Umwelt (und die Ressourcen durch Überproduktion) nachhaltig und unwiederbringlich verloren geht. Dank einer nimmersatten Politik und deren Steuertopf-Günstlinge mitsamt den anderen Schmarotzern, die die Welt und Menschheit systematisch zugrunde richten, aus lauter Geld- und Machtgier.

    Gefällt 1 Person

  2. Sehr geehrter Herr Dr. Wassermair,
    ich bin über Ihren Post gestolpert, der mir inhaltlich sehr gut gefällt, auch wenn ich nicht alle Punkte eins zu eins so sehe.
    Mich würde sehr interessieren, wie Sie Menschen, die Sie begleiten, um mit ihren Erfahrungen fertig zu werden, konkreter stärken.
    1. Hilft ihnen das Wissen über die Techniken schon an und für sich?
    2. Wie stärken Sie die Resilienz der Menschen, die eigentlich entgegen ihrem Willen, dazu gebracht wurden, Geld, Zeit und Energie den „Priestern“ zu überlassen?

    Mit freundlichen Grüßen

    Sangita Popat

    Gefällt mir

    1. Hallo Frau Popat,
      Ich beteilige mich an dieser Diskusion nicht in erster Linie als Therapeut, sondern als jemand, der vor ca. 25 Jahren unfreiwillig, in eine zum Teil beängstigende Auseinandersetzung mit einer evangelikalen Gruppe, die sich in einer oberösterreichischen Schule breit gemacht hatte, involviert war. Es bestand damals die Notwendigkeit, sich ausführlich über diese Gruppen und ihre manipulativen Techniken zu informieren, zu verstehen was da vor sich geht. Durch meine jahrelange Beschäftigung mit Hypnose und meine diesbezüglichen Kentnisse war es möglich die Beeinflussung der Mitglieder und die Art wie diese manipuliert wurden, zu verstehen und aufzuzeigen. Was letztendlich dazu geführt hat, dass Lehrerinnen, die dieser Gruppe angehörten, von der oberösterreichischen Landesregierung ein Unterrichtsverbot erteil wurde.
      Es gab dazu damals auch entsprechendes öffentliches Interesse und österreichische Medien aber auch RTL und ZDF haben darüber berichtet. Inzwischen ist Gras über die Sache gewachsen. Auf Grund des öffentlichen Drucks hat sich diese evangelikale Gruppe aufgelöst, genauer gesagt, der Gründer der Gruppe hat sich mit ziemlich viel Geld von seinen Schäfchen verabschiedet. Aber seither beobachte ich diese Szene und die Vorgänge in Südamerika passen recht gut in dieses Schema. Inwieweit tatsächlich politische Interessen dahinterstecken ist schwer zu sagen, aber auf Grund der Konstellationen zu vermuten. Und die Idee, eine synkretische Religion aus Versatzstücken des Christentums und ein wenig Geister- und Dämonenglauben zu gründen und diese dann als politische Waffe einzusetzen ist dem CIA durchaus zuzutrauen. Die Evangelikalen Prediger waren auch in Russland bei den ersten, die nach den Fall des eisernen Vorhangs dort zu reüssieren versucht haben. Und ich vermute, dass Putin nicht umsonst die Orthodoxie mit allen Mitteln unterstützt. Aber, wie gesagt, das ist Spekulation.

      Gefällt mir

  3. Ich war dabei und der Mann hat recht mit dem Trance Zustand. Das passierte mir ich musste die Halle verlassen um davon wieder runter zu kommen. 3 Jahre Besuch einer evangelikaler Gemeinde hat bei mir Traumatas hervorgerufen. Ich bekam dadurch schlimme psychische Probleme und ich bin deshalb sogar in Frühpension. Das ist gefährlich.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s