K.O. Tropfen

 

Die K. O Tropfen, die Strache, Gudenus und Hofer der FPÖ verabreicht haben, haben ihre Wirkung getan. Die Partei liegt in Agonie. Sie zerfällt nicht – zumindest nicht gleich – aber die Parteispitzen werden sich unter dem Druck, der jetzt auf ihnen lastet,  kannibalisieren.   Währenddessen flüchten die Wählerlemminge  kolonnenweise  zum türkisen Messias, weil dort können sie sich emotional auch ein wenig zu Hause fühlen und sie müssen niemandem   Rechenschaft ablegen. Denn, dass sie nicht durch Denken, sondern  rein emotional ihre Entscheidungsfindung bewerkstelligen ist naheliegend und das Dilemma der  Demokratie. Immerhin, der Großteil von ihnen sind junge männliche Arbeiter, die einer reinen Unternehmerpartei ihre Stimme geben. Dafür gibt es keinen vernünftigen Grund. Aber der  Herr nimmt sie, wie sie sind.                                                      Der Kadaver der FPÖ wird noch eine Weile vor österreichischen Gerichten stinken, das sind wir seit der  Regierungsbeteiligung unter Schüssel gewohnt, dann wird langsam Gras über die Sache wachsen, bis zum nächsten Mal…..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s