White Trash und Corona-Mensur

Die gerade bekannt gewordene elektronische Konversation zwischen Schmid, Kurz und Blümel zum Thema ÖBAG   ist in ihrer demaskierenden Dummheit ein echtes Lehrstück. Solche Dialoge würde man in einem Sozialporno über White Trash erwarten. Geradezu infantil werden da auf dem Niveau eines Edmund Sackbauer entlarvende Informationen ausgetauscht: „Du kriegst eh alles was Du willst“ und: „Ich liebe meinen Kanzler“,  bis:  „alles a Schass“ oder: „Du bist Familie“. Dass es dabei um den gesamten Staatsschatz und  dessen Verwaltung geht sei nur nebenbei erwähnt.  Den Chatverläufen ist zu entnehmen, dass die Ausschreibung genau auf Thomas Schmid zugeschnitten wurde – ein Familienmitglied – und niemals daran gedacht war, den am besten geeigneten Manager zu finden. Die Gratulationen bekam er schon bevor die Ausschreibung abgeschlossen war. Und am Tag vor der Vergabe dieses hochdotierten Postens an Schmid, dem man nachsagt, er hätte früher eine gewisse Affinität zu Kokain gehabt, saß man mit einem ÖVP-Großspender beim Abendessen. Dessen Tochter bekam einen Sitz im Aufsichtsrat, das war dem Vater einiges wert und „der Kanzler war selten so gut aufgelegt…“     Korrupt sein geht ja, das sind wir inzwischen gewohnt, aber so dämlich noch dazu…                                                            

Hofer hatte es schon, Kickl noch nicht  – er glaubt bis auf Weiteres an sein Immunsystem. Dafür hat es Manfred Haimbuchner ordentlich erwischt.  Er war acht Tage auf der Intensivstation im Keppler-Klinikum und wurde beatmet. Die  FPÖ erließ umgehend eine Nachrichtensperre. Über die Rolle des Landeshauptmannstellvertreters als Pflegefall wurde nur Ausgesuchtes an die Presse gegeben.  Dass die  FPÖ die Corona Maßnahmen mit Demos unterläuft und versucht, die Querdenker samt den sie begleitenden Nazis auf eine extrem verantwortungslose Weise für sich zu instrumentalisieren, ist das eine, aber dass dann einer der ihren schwer erkrankt und mit Windeln und Katheder im Spital liegt ist peinlich. Das passt nicht zum blauen Helden, der  Corona genau so furchtlos entgegentritt wie er eine Mensur ficht. Deshalb wird heute über alle möglichen Kanäle mitgeteilt, dass es zu einer positiven Entwicklung im Krankheitsverlauf gekommen sei und das medizinische Personal sei von dieser schnellen und positiven Entwicklung überrascht.                                                                                                     

Wir dürfen also  zuversichtlich sein, dass die Wiederauferstehung bis Ostersonntag abgeschlossen ist. Ein Wunder….

3 Gedanken zu „White Trash und Corona-Mensur“

  1. super, danke für klare Darstellung!
    es ist soooo beschämend: die „junge, türkise Truppe“, Kurz und co, traten als junge Saubermänner an (wirklich Männer, weil die Frauen dabei offensichtlich nur Schmuckfunktion, im Message-Control-System ohne erkennbare eigene Meinung oder Haltung auftretend)! und nach so kurzer Zeit wird auch da – schon wieder- der Korruptionssumpf offenbar! ich verstehe, dass so viele der Regierung nix mehr glauben. die anderen Beteiligten in der Regierung, im Parlament, die Aufrechten, die dagegen anarbeiten (Ibiza Untersuchungsausschuss u.a.) werden da mit bedacht, differenzieren fällt vielen schwer. und dieses Klima befeuert natürlich auch die ganze Coronaleugner-, Querdenker-, Verschwörungs-Truppe. die sehen darin den Beweis, dass „die da oben“ alle lügen.
    was tun?

    Gefällt 1 Person

    1. Ja, was tun? Das ist die Große Frage. Wenn die Koalition – was bei den vielen Unstimmigkeiten naheliegt -zerbricht, dann hat türkis mit einem Schlag alle Untersuchungsausschüsse und eine grüne Justizministerin vom Hals. Dann können die türkis-affinen Beamten wieder alles „derschlagn, wie Pilnacek es ausdrücken würde. Und mit viel Geld aus der Oligarchie die nächste Wahl gewinnen. Da das ganze ja eher einen Sektencharakter hat (kann mich an Familien erinnern, die in türkisen Anoraks zur Anbetung marschiert sind) und Gläubige schwer zu überzeugen sind ist das nicht unwahrscheinlich.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s