Preisverleihung (Satire)

Ich weiß, das werden ein paar andere auch lustig finden.  So eine Idee entsteht normalerweise auf der letzten Redaktionssitzung eines Satiremagazins vor Weihnachten, wenn das Buffet leergeräumt und alle schon ein wenig angetrunken sind.  Dann grölt einer prustend vor Lachen: „Was wäre, wenn wir schreiben, dass Sebastian Kurz den Freiheitspreis der Medien gewonnen hat…?“  – was er dann noch sagen will, geht im allgemeinen Gelächter unter…..

Aber so ist es, die Weimer Media Group*1), verleiht diesen Preis am 11. Mai auf dem „Ludwig-Erhard- Gipfel“, *2) den die Weimer Media Group alljährlich veranstaltet an Sebastian Kurz. Dort eingeladen sind auch Markus Söder und Annegret Kramp-Karrenbauer. Und damit die CDU/CSU nicht alleine ist, hat man auch noch FDP Chef Christian Lindner geladen. Insofern bleibt man aber dann doch unter sich. Von einer linken Partei wurde niemand geladen, aus Objektivitätsgründen vermutlich.

Weniger lustig finden werden es die Journalisten vom Falter, die von Kurz vor Gericht gezerrt wurden, weil sie die Wahrheit über die Wahlkampffinanzierung der Türkisen berichtet haben und den Prozess auch gewonnen haben. Weniger lustig werden das auch diverse Medienleute finden, die darunter leiden, dass der Großteil der Medienförderung (viele Millionen Euronen) an die Boulevardmedien wie „Österreich“ und „Kronenzeitung“ gehen, die man salopp als die Hofberichterstatter der Türkisen bezeichnen könnte. Noch dazu, wo Kurz-Freund  René Benko Teilhaber an der Kronenzeitung ist. Wie gesagt viele werden das nicht verstehen.

Aber ich habe auch prinzipielle Bedenken, ob die Vergabe eines Freiheitspreises der Medien durch ein einziges, dem Großkapital zugetanes Verlagshaus an Sebastian Kurz gerechtfertigt ist. Ich bin nämlich der Meinung, den hätte Victor Orban viel eher verdient. Der hat sich wirklich um die Finanzierung und die Neugestaltung der ungarischen Medienlandschaft verdient gemacht. Auch was die Gesetzgebung hinsichtlich Pressefreiheit betrifft, ist Victor weit voran. Da müssen wir in Österreich schon auf die nächste türkis/blaue Regierung warten, bis es bei uns in dieser Hinsicht auch so weit ist. Da liegt Kurz noch weit zurück.

Ja, man muss sich wirklich fragen, wie kommt das zustande? Dass sich die Weimer Media- Group aus allen zur Verfügung stehenden Staatschefs der Welt ausgerechnet unseren Sebastian herausgreift, ist schon seltsam.

Aber vielleicht war es ja umgekehrt:

„Hallo Markus, na wie geht es so in Bayern? Funktioniert nicht so recht mit deiner Kanzlernominierung wie? Aber zugegeben, bei mir läuft es auch gerade nicht so gut. Was hältst du davon, wenn wir uns gegenseitig ein wenig unterstützen. Ich bräuchte ein wenig mediale Schubkraft, fällt dir da was ein?

„……………………………………., …………………………….“

Ui ja, Freiheitspreis der Medien, das klingt gut, das wäre eine echte Imagebombe und würde ein paar freche Journalisten für eine Weile zum Schweigen bringen.

Du machst das auch nicht umsonst, ich würde dir natürlich auch unter die Arme greifen, imagemäßig meine ich. Du brauchst jetzt schon was Ordentliches, also was Außergewöhnliches, was die Leute aus den Stühlen hebt, damit das mit der Kanzlerkandidatur noch klappt.

„…………………………………………………………………………………………………….!!……………….., …………….“

Wie…………? Du möchtest bei uns einmarschieren? Aha…….., nur für 2 Tage und nur bis Linz? Schon ein wenig gewagt. Aber gut, aus alter Freundschaft, wir werden nicht schießen, wie gehabt. Aber da muss ich zuerst mit der Tanner reden, die möchtest du sicher nicht kennenlernen……“

*1Weimer Media Group – Wikipedia

Das Erstaunliche an diesem Familienbetrieb ist, dass er erst 2012 gegründet wurde und sich inzwischen einen Verlag nach dem anderen einverleibt hat. Haben wohl im Lotto gewonnen, die Leutchen?

*2 Nicht zu verwechseln mit Heinz Erhard, obwohl auch das passend wäre….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s