Die neue Impfempfehlung

 

Wir impfen Menschen jetzt seit gut 200 Jahren und haben damit mehr Erfahrungen als mit sonst einer modernen Therapie. Allein die Tatsache, dass die Grundlagenforschung uns innerhalb eines Jahres neue Impfstoffe zur Verfügung stellt, sollte eigentlich jedem klar machen, welches Knowhow hier vorhanden ist. Trotzdem verweigern viele „aufgeklärte“ Mitteleuropäer die Impfung aus zum Teil irrationalen Gründen.  Nicht nur in Österreich, auch in Bayern gibt es Probleme. Von 31000 , die in München am Isar Klinikum zur Corona-Impfung angemeldet waren, haben sich nur 9866 Personen eingefunden. Fast ausschließlich Lehrer/innen und Mitarbeiter/innen in Kindergärten sind die Impfverweigerer. Was will uns eine der wichtigsten Berufsgruppe des Landes – mit Vorbildwirkung – damit sagen ? Was wissen die, was wir Ärzte nicht wissen? Gibt es dort eine Geheiminformation unter den Pädagogen oder neigen sie vielleicht doch eher den Verschwörungstheoretikern zu? Ich will jetzt nicht alle gängigen Vorurteile gegenüber Lehrern ausbreiten, denn es gibt auch Mediziner, die – obwohl naturwissenschaftlich ausgebildet –  meinen, vor nicht näher definierten Gefahren warnen zu müssen oder in ihren Aussendungen (z.B: Ärzte für Aufklärung) eine weltweite Pandemie mit mehr als 3 Millionen Todesopfern bagatellisieren  – Coronaviren sind Erkältungsviren. Das ließe dann vermuten, dass derzeit in Indien täglich 3000 Menschen an Erkältungen sterben. Was die Kollegen bewegt, sich zu den Aluhutträgern zu gesellen,  bleibt offen. Bei den Lehrern ist es klar, Lehrer wissen einfach alles.                                                            

Um die Impfstrategie der Länder auf eine neue und erfolgreiche Schiene  zu bringen, schlage ich deshalb folgende Änderungen und Ergänzungen sowohl bei den Impfstoffen als auch den Impfangeboten  und vor allem bei deren Präsentation vor. Wenn es der Fernsehwerbung gelingt, ein nutzloses Präparat nur mit den Berichten älterer Damen über ihr Flatulenzen, erfolgreich zu verkauft, sollte eine entsprechend aufbereitete Information über Impfungen, die auf das Zielpublikum zugeschnitten ist, ebenfalls zum Erfolg führen. Da die Regierung pro Monat durchschnittlich 4,3 Millionen Euro für Eigenwerbung ausgibt, wäre es vielleicht auch sinnvoll,  mein Projekt mit einem Bruchteil davon zu unterstützen. Für mich selber will ich gar nichts, ich freu mich aber, wenn die Impfungen dann angenommen werden.

Also: Der Impfstoff für Lehrer heißt zukünftig nicht mehr Covid Vakzination (Astra oder Pfizer) sondern Covid vacation. Er ist nur für Lehrer. Alle anderen bekommen eine Vakzination. Jeder Lehrer, der sich impfen lässt, bekommt drei statt zwei Monate Sommerferien und wird obendrein zum Oberschulrat befördert. Zusätzlich wird der Mitgliedsbeitrag bei CLV und  SLÖ für ein Jahr ausgesetzt.                                                                                                                  Eine Impfung der Mitglieder der sozialen Heimatpartei sowie deren Demo-Kollegen aus dem Esoterikbereich und dem Kreis der spirituell Erwachten sollte mit der vom deutschen Arzt Dr. M. Engele entwickelten Vakzine unter dem Namen Vadolf 19-1   angeboten werden. Die entsprechende Impfung  für Kinder heißt später dann Covid Blondie. Jedes Kind bekommt einen kleinen Schäferhund der Firma Steiff, jeder Erwachsene ein braunes Stoffpferd. Ich bin sicher, das kommt an.                       

Für alle, die  die Antennen ihres Aluhutes eher gen Russland gerichtet haben, wird es eine Austriaversion von Sputnik geben. Der Name ist noch nicht ganz klar, sollte aber entweder  Sputnik A oder Vaktsinatsiya brat’ya Putin heißen.(Вакцинация брата Путина) Und unter allen Geimpften wird ein Abendessen mit Putin in seiner kleinen Datscha in Gelendschick verlost. Unser Außenminister wird das sicher einfädeln können.                                                                                     

Alle Gegner von Nanopartikeln (auch diejenigen, die nicht wissen was Nanopartikel bedeutet, aber Gegner sind) bekommen eine Impfung mit einem biologischen Impfstoff von der Goiserer Alm, für den der dortige Bergbauer samt seinem Schweinderl seine Hand ins Feuer legt. Stichwort .. ja, natürlich….                                                                                                                                  

Homöopathisch orientierte  Menschen sollten die Biontec D30 Corona Nosode, die ein Wiener Apotheker bereits im Programm hat, versuchen. (Siehe unten…. auch Apotheker wissen alles, darum bin ich dafür, dass man sie auch Zecken impfen läßt – im Wald). Garantiert nebenwirkungsfrei, denn bei dieser Verdünnung ist nichts mehr vom Impfstoff da,  dafür ist aber die gesamte Impfinformation dadurch, dass die Nosode 30x Richtung Erdmittelpunkt verschüttelt wurde, dermaßen verstärkt, dass man mit einem Tropfen 20 Leute impfen kann.                                   

Natürlich gibt es noch ein paar Randgruppen aus den links-  und rechtsintellektuellen Lagern, die zwar alle was anderes studiert haben, aber sich gerade deshalb besonders gut in der Medizin auskennen. Deren Impfskepsis also vorwiegend auf intuitivem Wissen (auch Bauchgefühl genannt) basiert. Die sind am schwersten zu überzeugen.  Wie soll man jemandem, der von etwas keine Ahnung hat, erklären, dass das,  was er für Wissen hält, auf einer Kette von Denkfehlern beruht, die bei seiner Art zu denken zwangsläufig entstehen ? Aber da lass ich mir auch noch was einfallen.

 

Geheimtipp gegen das Corona-Virus: Apotheke empfiehlt „Globulis lutschen“ – Stiftung Gurutest – derStandard.at › Diskurs

Coronavirus München: Stadt stoppt Impfaktion für Lehrer – München – SZ.de (sueddeutsche.de)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s